Bibel- und Duftgarten

von Tourismusverband Russbach (Kommentare: 0)

Bibel- und Duftgarten

Der Russbacher Bibel- und Duftgarten ist eine kleine mediterrane Insel im Zentrum von Russbach, dem Salzburger Dorf.

Das freie Wiesenstück südwestlich des Kirchenschiffes - im Besitz des Klosters St. Peter gelegen und gegen die rauen Nordwinde geschützt und zur wärmenden Sommersonne hin geöffnet – bot sich idealerweise für eine Gartengestaltung „der besonderen Art“ an: Als Zukunftsprojekt bei der Erzdiözese eingereicht und samt des vorgesehenen finanziellen Aufwandes genehmigt, konnte dieses Gartenprojekt in kurzer Zeit angegangen werden.

Neben wärmeliebenden, aromatisierenden Gewächsen, die auch im Heiligen Land anzutreffen sind, stehen nun Bibelbäume an der Kirchenmauer aufgereiht, die in der kalten Jahreszeit zur Überwinterung in der Kirche bzw. im Pfarrhof aufgestellt werden: U.a. werden Ölbaum, Feigenbaum, Weinstock, Judasbaum, Palme u.a. vorgestellt.

Bibel und Duft gehören zusammen
Da auch Düfte bei kirchlichen Zeremonien eine Rolle spielen, sollen die Duftkräuter mit den Bibelpflanzen eine sinnvolle Einheit darstellen. Es steht der Gedanke dahinter, Besuchern, vor allem auch Kindern und Jugendlichen über die Welt der Bibelpflanzen einen Zugang zur Hl. Schrift zu ermöglichen. Eine Broschüre sowie eine Bibelbox zum Nachblättern zitierter Bibelstellen sind zur Information bereitgestellt.  Der bemerkenswerte Garten (man kann auch von einem „Paradiesgarten“ sprechen), ist in der Region einzigartig. Er soll nicht nur das religiöse Bewusstsein vertiefen, sondern auch das kulturelle Angebot des Ortes bereichern.

Projektidee und Realisierung
Initiator und Projektleiter: Prof. Dr. Fritz Seewald, Rußbach am Pass Gschütt
Projektassistenz: MMag. Elisabeth Katzdobler (Pastoralassistentin Pfarrverband Lammertal)
Realisierung: Mai - September 2017
Projektträgerschaften: Pfarre Rußbach im Pass Gschütt, Erzabtei St. Peter, Erzdiözese Salzburg

Eröffnung
Sonntag, 24. September 2017
ca. 11 Uhr, im Anschluss an die Erntedankprozession, eröffnet und gesegnet, anschl. Gartenführungen durch Initiator und Projektleiter Dr. Fritz Seewald. Um  15 Uhr wird zu Kurzvorträgen ins Pfarrheim geladen:

  • "Pflanzen und Düfte in der Welt der Bibel" mit Univ.-Prof. Dr. Friedrich Reiterer, Altes Testament, Universität Salzburg."
  • Wie der Rußbacher Bibel- und Duftgarten geworden ist" mit Dr. Fritz Seewald, Rußbach.

Anschl. letzte Führung durch den Bibel- und Duftgarten.
F.d.I.v. MMag. Elisabeth Katzdobler, Pastoralassistentin Pfarrverband Lammertal

Zurück

Einen Kommentar schreiben